Ihr Bereich: Profi
Bereich wechseln
FAB

FAB

Fugenabdeckband

  • Fugenabdeckband, hochelastisch, heißluftverschweißbar
  • zur Überdeckung und Abdichtung von Bauwerkstrennfugen, Dehnungsund Arbeitsfugen im erdberührten Bereich
  • Bauwerkstrennfugen, Arbeitsfugen
  • Abdichtungen mit KMBs, Abdichtungen mit mineralischen flexiblen Dichtschlämmen
  • spezielle Randstruktur für sehr gute Einbindung in die jeweilige Dichtungsmasse
  • mit wiederabziehbarem Vliesstreifen
  • gute Chemikalienbeständigkeit
  • Rollenbreite: 240 mm
  • Verbrauch: 1 lfm/lfm
Anwendungsbereiche
  • zur Überdeckung und Abdichtung von Bauwerkstrennfugen, Dehnungsund Arbeitsfugen im erdberührten Bereich
  • zur Verklebung auf dem Bauteil mit KMB bzw. elastischer Dichtungsschlämme
  • Bauwerkstrennfugen, Arbeitsfugen
  • Abdichtungen mit KMBs, Abdichtungen mit mineralischen flexiblen Dichtschlämmen
PRODUKTVARIANTEN
ArtikelnummerArtikelGTIN/EAN 4004637
40217 FAB 89ZH Rolle 0,24 m × 15 m - 40217 2
Produktmerkmale

Eigenschaften

  • spezielle Randstruktur für sehr gute Einbindung in die jeweilige Dichtungsmasse
  • mit wiederabziehbarem Vliesstreifen
  • gute Chemikalienbeständigkeit
  • Rollenbreite: 240 mm
  • hochelastisch
  • heißluftverschweissbar

Zusammensetzung

  • Elastomer
  • Vlies

Lieferform

  • 15 lfm
Verarbeitung

Untergrund

Beschaffenheit / Prüfungen

  • Der Untergrund muss gemäß den Verarbeitungsrichtlinien des einzusetzenden Abdichtungs- und/oder Verklebungsmaterials vorbereitet werden. In der Regel hat der Untergrund tragfähig, frei von Staub, Schmutz und anderen haftungsmindernden Substanzen zu sein.

Verarbeitung

Auftragen / Verarbeiten

  • Benötigte Bandlänge abschneiden.
  • Fugenflanken z. B. mit KMB vorspachteln. Die Vliesränder des Bandes in die frische Abdichtung eindrücken.
  • Anschließend die Ränder des Bandes mit KMB o. Ä. beschichten. Hierbei sollte der graue Kunststoff in einer Breite von etwa 2 cm mit überdeckt werden.
  • Zur Verklebung der Bänder untereinander wird der Kunststoff mit einem Heißluftfön soweit erhitzt, bis dieser verflüssigt. In diesen flüssigen Kunststoff wird das zweite Bandteil eingepresst (feste Unterlage verwenden). Nach dem Erkalten ist die Verbindung zugfest und wasserdicht.
  • Falls Zugkräfte auf das Band übertragen werden, empfiehlt sich die Verklebung des Bandes auf dem Untergrund mit Epoxidharz HADALAN® MBH 12E in Verbindung mit Stellmittel, HADALAN® SM 57DD.
  • Nach Beendigung der Abdichtungsarbeiten die Vliesabdeckung vom Fugenabdeckband abziehen um eine saubere und akkurate Fugenoptik zu erzielen.
  • Die Fugenabdichtung ist grundsätzlich vor dem Verfüllen zu schützen, sodass keine Druck- und/ oder Zugkräfte auf das Band einwirken können.

Hinweise

  • Auf homogenes Einbinden der Bandränder achten.
  • Das Fugenband nicht vollständig mit der jeweiligen Abdichtung überarbeiten, eine ausreichend große Dehnzone freilassen.
  • Zugkräfte sollten nicht an das Band übertragen werden, damit ein Ab- oder Anriss in der Verklebungszone vermieden wird.
  • Das Fugenband ist mit geeigneten Schutzsystemen vor dem Verfüllen der Baugrube zu schützen.
  • Verarbeitungshinweise des jeweilig zum Einsatz kommenden Abdichtungsproduktes beachten.
  • Im nicht erdüberdeckten Bereich ist das Fugenabdeckband vor Witterungseinflüssen zu schützen. Darauf achten, das der Schutz die Funktionsfähigkeit nicht einschränkt.