Ihr Bereich: Profi
Bereich wechseln
BRS

BRS

Beton- und Reparaturspachtel

  • Zementspachtel
  • zum Ausbessern und Spachteln von Beton
  • für außen und innen
  • für Wand, Boden und Decke
  • faserverstärkt
  • Druckfestigkeit: ≥ 20 N/mm²
  • Auftragsdicke: einlagig bis 15 mm, mehrlagig bis 30 mm
  • Körnung: 0 – 0,6 mm
  • Verbrauch: ca. 1,7 kg/m² pro mm Schichtdicke
Anwendungsbereiche
  • zum Ausbessern und Spachteln von Beton
  • zum Schließen von Fugen, Ausbessern von Betonflächen, ausgebrochenen Treppenkanten, schadhaften Garagenböden u.v.a.m.
  • geeignet als Untergrund für mineralische Anstriche
  • für außen und innen
  • für Wand, Boden und Decke
TECHNISCHE INFORMATIONEN
Druckfestigkeit: ≥ 20 N/mm²
Körnung: 0-0,6 mm
Verarbeitungstemperatur: +5°C bis +30°C
Verarbeitungszeit: ca. 1 Stunde
PRODUKTVARIANTEN
ArtikelnummerArtikelGTIN/EAN 4004637Gebinde
27159 BRS - 27159 4 10 kg/Beutel
27160 BRS - 27160 0 25 kg/Sack
Produktmerkmale

Eigenschaften

  • faserverstärkt
  • Druckfestigkeit: ≥ 20 N/mm²
  • Auftragsdicke: einlagig bis 15 mm, mehrlagig bis 30 mm
  • leicht und geschmeidig verarbeitbar
  • sehr gut über Kopf verarbeitbar
  • frostsicher nach Erhärtung
  • begeh- und befahrbar

Normen und Richtlinien

  • Mörtelklasse M 20 in Anlehnung an DIN EN 998-2

Zusammensetzung

  • hochwertige Bindemittel gemäß DIN EN 197-1
  • vergütet
  • chromatarm

Lieferform

  • 10 kg/Beutel
  • 25 kg/Sack
Verarbeitung

Untergrund

Beschaffenheit / Prüfungen

  • Die zu vermörtelnde Fläche muss tragfähig, trocken, verformungsfrei, frei von Staub, losen Teilen, Öl, Fett und anderen Trennmitteln sein.

Vorbehandlung

  • Evtl. durch Sandstrahlen oder Hochdruckreiniger Untergrund vorbereiten.
  • Saugende Untergründe sind gründlich vorzunässen.
  • Ggf. BRS als Haftbrücke mit einem Pinsel oder Besen einwalken und frisch in frisch beschichten.

Verarbeitung

Anmischen / Zubereiten / Aufbereiten

  • Sackinhalt mit geeignetem Rührgerät oder per Hand mit sauberem Wasser homogen, knollenfrei und verarbeitungsgerecht anmischen.

Auftragen / Verarbeiten

  • Der Mörtelauftrag muss frisch in frisch und hohlraumfrei durch Aufdrücken mit einer Kelle erfolgen. Mörtel nicht anwerfen. BRS eignet sich einlagig für Schichtdicken von 1 – 15 mm.
  • Bei größeren Schichtdicken bis maximal 30 mm kann in mehreren Lagen gearbeitet werden. Dabei muss die untere Lage aufgeraut und erhärtet sein.

Verarbeitbare Zeit

  • Angemischten Mörtel innerhalb von einer Stunde verarbeiten.

Trocknung / Erhärtung

  • Frisch verarbeiteten Spachtel vor zu schneller Austrocknung und Frost schützen.