Ihr Bereich: Profi
Bereich wechseln
KM

KM

Universalmörtel

  • feiner Kalk-Zementmörtel
  • zum Mauern, Putzen und Ausbessern
  • für außen und innen
  • Körnung: 0 – 1 mm
  • Verbrauch:
    Mauermörtel: ca. 32 kg/m² bei 2 DF-Vollsteinen
    Putzmörtel: ca. 15 kg/m² pro 10 mm Putzdicke
Anwendungsbereiche
  • zum Mauern, Putzen und Ausbessern
  • für außen und innen
TECHNISCHE INFORMATIONEN
Verarbeitungstemperatur: +5 °C bis +30 °C
Verarbeitungszeit: ca. 2 Stunden
Körnung: 0 – 1 mm
Druckfestigkeit: ≥ 2,5 N/mm²
Mörtelgruppe: NM II
PRODUKTVARIANTEN
ArtikelnummerArtikelGTIN/EAN 4004637Gebinde
26059 KM 10 - 26059 8 10 kg/Beutel
Produktmerkmale

Eigenschaften

  • witterungsbeständig
  • wasserdampfdurchlässig
  • eingestelltes Wasserrückhaltevermögen
  • ausgezeichnete Haftung
  • leichte Verarbeitung
  • frostsicher nach Erhärtung
  • keine Entmischung im Mörtelfass

Normen und Richtlinien

  • Normalmauermörtel M 2,5 gemäß DIN EN 998-2
  • Normalputzmörtel GP CS III gemäß DIN EN 998-1

Zusammensetzung

  • Zement gemäß DIN EN 197-1
  • Kalk gemäß DIN EN 459-1
  • Sande
  • Zusätze zur besseren Verarbeitung
  • vergütet
  • chromatarm

Lieferform

  • 10 kg/Beutel
  • 25 kg/Sack
Verarbeitung

Untergrund

Beschaffenheit / Prüfungen

  • Zur Beurteilung des Putzgrundes sind die VOB/C DIN 18350, Abschnitt 3, DIN EN 13914-1/13914-2 sowie die Putznorm DIN 18550-1/18550-2 zu beachten.
  • Der Untergrund muss trocken, tragfähig, saugfähig, frei von Staub, Schalöl oder anderen Trennmitteln sein.

Vorbehandlung

  • Lose Teile, Staub und haftmindernde Verunreinigungen entfernen.
  • Putzgrund vor Aufbringen des Putzes vornässen bzw. vorspritzen.
  • Stark saugende Untergründe sind mit HAGALITH Aufbrennsperre HAG-AS zu grundieren.

Verarbeitung

Temperatur

  • Nicht verarbeiten und trocknen / abbinden lassen bei Luft-, Material- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C und bei zu erwartendem Nachtfrost sowie über +30 °C, direkter Sonneneinstrahlung, stark erwärmten Untergründen und/oder starker Windeinwirkung.

Anmischen / Zubereiten / Aufbereiten

  • Sackinhalt mit geeignetem Rührgerät oder per Hand mit sauberem Wasser homogen, knollenfrei und verarbeitungsgerecht anmischen.

Auftragen / Verarbeiten

  • Verarbeitung als Putzmörtel auf vorgespritztem Untergrund.

Verarbeitbare Zeit

  • Frischmörtel innerhalb von 2 Stunden verarbeiten.

Trocknung / Erhärtung

  • Der frische Mörtel ist vor zu rascher Austrocknung und ungünstigen Witterungseinflüssen (starker Wind, Frost, etc.) zu schützen.

Werkzeugreinigung

  • Werkzeuge und Geräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Hinweise

  • Angrenzende Flächen und Bauteile (z. B. Fenster, Fensterbänke usw.) sorgfältig abdecken. Verunreinigungen sofort mit Wasser abwaschen.